Die Schule wartet

Der ungeduldige Atticus drängt die Kinder zum Atrium. Welch unangenehme Aufgabe für den Pädagogen, jeden Morgen die Kinder zur Eile zu drängen! Vor allem Quintus schien es jeden Tag darauf anzulegen, später zu erscheinen. Diesmal hatte er Stift und Tafel vergessen. Wo bleibt ihr, Kinder? Der Lehrer Lysander wartet!

Wortschatzübungen

Kreuzworträtsel  (deutsch-lateinisch)

Kreuzworträtsel (lateinisch-deutsch)

Kreuzworträtsel (PDF-Datei) 

Vokabeln (Audiodatei*)

* mit der rechten Maustaste/Ziel speichern unter...

Grammatik

Konjugieren wie die Römer!

Wer konjugieren kann, kommt gut durch die Welt der lateinischen Sprache. Probier es aus!

Konjugationsklassen

Auch die Konjugationsklassen spielen eine große Rolle. Wer konjugieren will, muss die Konjugationsklassen kennen.

1. Übung  2. Übung  3. Übung

Form um Form

Mindestens die einfachen Konjugationen solltest du können. Wie lautet das Präsens Aktiv bei folgenden Verben?

  • In 15 Sekunden eine Formenkette bilden von...

Merkhilfe

Akkusativ als Richtungskasus

Du hast den Akkusativ als Objektkasus kennen gelernt. So wird in dem Satz

Magister dicipulos salutat. Der Lehrer begrüßt die Schüler.


das Objekt discipulos mit der Akkusativendung versehen.
Kennst du die Endungen des Akkusativs noch?

 Nomen ō-Deklination ā-Deklination 3. Deklination
 Singular um am em
 Plural ōs ās ēs
 Beispiel servus, -um, -ōs
 statua, -am, -ās
 senator, -em, s

Aber Achtung! Der Akkusativ wird nicht nur als Objektkasus auf die Frage „Wen?“ oder „Was?“ verwendet. Schau dir folgenden Beispielsatz an.

Liberi in scholam properant.→ Die Kinder eilen in die Schule.


Der Akkusativ (scholam) ist hier mit einer Präposition verbunden: in. Beide Wörter zusammen antworten auf die Frage „Wohin?“ und geben die Richtung an. Dieses Satzglied nennen wir „Adverbiale Bestimmung“ .